Schönheitsklinik für Plastische & Ästhetische Chirurgie in Hamburg

kopfbild res

Unsere Öffnungszeiten

Mo, Di, Do: 08:00 - 13:00 Uhr
  15:00 - 18:00 Uhr
Mi, Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin zu Ihrem persönlichen Beratungsgespräch.
Tel.: 49 - 40 - 46 25 56

Schweißdrüsenabsaugung Schweißdrüsenentfernung Hamburg

Schweißdrüsenabsaugung beim Mann


schweissdruesenabsaugung-mannBehandlung von Hyperhidrosis (übermäßige Schweißproduktion) durch eine Schweißdrüsenabsaugung / Schweißdrüsenbehandlung: Das Problem Achselschweiß - mehrere Millionen Männer in Deutschland leiden unter Hyperhidrosis, das heißt, sie produzieren weit mehr als die durchschnittliche Schweißmenge von etwa einem Liter täglich. Am häufigsten betroffen sind die Achselhöhlen, wo sich das Problem sehr deutlich mit ausgeprägten Schweißrändern und eventuell auch starkem Geruch bemerkbar macht. Liegt keine Erkrankung vor und tritt das Problem auch in normalen Lebenslagen auf, sprechen wir von einer primären Hyperhidrosis.

Die Symptome der Hyperhidrosis sind unterschiedlich. Während die einen unter massiver Feuchtigkeitsbildung leiden, haben andere in erster Linie ein Geruchsproblem. Die dritte Gruppe hat beides. In den letzten Jahren wurden verschiedene Behandlungsformen entwickelt, die dieses Problem lösen können.

Schweißdrüsenbehandlung mit Botox

Die Schweißdrüsenbehandlung mit Botox durch die Injektion von Botulinumtoxin (Botox), stellt eine Behandlungsform für alle betroffenen Hautareale dar, bei der ein- bis zweimal im Jahr kleine Mengen dieser Substanz in die Haut der Achselhöhlen, Hände oder Füße gespritzt wird. Der Effekt dieser Schweißdrüsenbehandlung hält allerdings nur einige Monate vor und muss dann wiederholt werden. Die Nachteile der Schweißdrüsenbehandlung mit Botox haben wir gesondert für Sie aufgeführt.

Die wasserstrahlassistierte Schweißdrüsenabsaugung (Hydrodissektion)

Die wasserstrahlassistierte Schweißdrüsenabsaugung stellt eine dauerhafte Lösung des Problems dar. Der Plastische Chirurg Dr. Meyer hat diese Form der Schweißdrüsenabsaugung maßgeblich mitentwickelt.

Alle bisherigen operativen Verfahren haben zwei Schwachpunkte: Entweder konnten die Schweißdrüsen nicht ausreichend umfangreich und nachhaltig beseitigt werden oder aber die Begleitumstände waren sehr unangenehm und mitunter komplikationsbehaftet. Deshalb war es das Ziel von Dr. Meyer, die schonende Technologie der sogenannten Hydrodissektion, wie er sie schon für den Bereich der Fettabsaugung mitentwickelt hat, auch für die Entfernung der Schweißdrüsen zu optimieren.

Dr. Meyer hat diesen Eingriff in den letzten Jahren dahingehend weiterentwickelt, da er in Fachkreisen als schonend, schmerzfrei und sehr sicher anerkannt ist und von vielen Kollegen schon übernommen wurde. Mehrere hundert Eingriffe mit dieser Methode haben Dr. Meyer zu einem der international erfahrenen und erfolgreichen Chirurgen auf dem Gebiet der Schweißdrüsenabsaugung gemacht.

Schweißdrüsenabsaugung reduziert Schweißproduktion

Die Schweißdrüsenabsaugung reduziert die Schweißproduktion in den behandelten Arealen dauerhaft um 70 bis 100 Prozent. Es werden sowohl die zuführenden Nerven unterbrochen als auch die Schweißdrüsen zerstört. Bei einer stellenweise massiven Schweißdrüsenansammlung kann in Einzelfällen eine zweite Sitzung notwendig sein.

WAL Schweissdrüsenabsaugung bei übermäßiger SchweißproduktionVor dem Eingriff wird der Ausgangsbefund mit einem Farbtest sichtbar gemacht und fotografiert. Nach der Reinigung und der Desinfektion der Bereiche werden mit örtlicher Betäubung auf beiden Seiten zwei kleine Schnitte an der Innenseite des Oberarms gesetzt. Anschließend löst ein pulsierender Wasserstrahl die Haut schonend vom unterliegenden Gewebe, zerstört die in den unteren Hautschichten liegenden Schweißdrüsen und durchtrennt die feinen Nerven, welche die Schweißdrüsen versorgen.

Zusätzlich werden bei der Schweißdrüsenabsaugung verbliebene Schweißdrüsen mit einem speziellen Instrument beseitigt. Diese Behandlung ist nicht schmerzhaft und die Patienten spüren nur ein leichtes Druckgefühl. Die gelösten Schweißdrüsen werden dann zusammen mit der injizierten Lösung wieder abgesaugt.

Dauer der Schweißdrüsenabsaugung

Die Wasserstrahlassistierte Schweißdrüsenabsaugung beim Mann dauert ca. 30 bis 40 Minuten. Anschließend können die Patienten mit einem kleinen Druckverband nach Hause gehen. Innerhalb weniger Tage sind sie wieder fit und können ihren alltäglichen Aktivitäten nachgehen.

Der FOCUS hat den Facharzt Dr. med. Hartmut Meyer als einen Spezialisten für Fettabsaugen aus Hamburg in der Sonderausgabe Oktober 2013, sowie in der Sonderausgabe 2014 empfohlen. Besuchen Sie uns in der Praxisklinik Brahmsallee und lassen Sie sich die Vorteile einer Schweißdrüsenabsaugung bei uns in der Hamburger Praxisklinik aufzeigen.