Schönheitsklinik für Plastische & Ästhetische Chirurgie in Hamburg

kopfbild res

Unsere Öffnungszeiten

Mo, Di, Do: 08:00 - 13:00 Uhr
  15:00 - 18:00 Uhr
Mi, Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin zu Ihrem persönlichen Beratungsgespräch.
Tel.: 49 - 40 - 46 25 56

Schamlippenverkleinerung - Intimchirurgie

Zur Schamlippenverkleinerung in Hamburg: 
In unserer Schönheitsklinik beraten und behandeln wir regelmäßig Patientinnen in Sachen Schamlippenverkleinerung / Labienverkleinerung. Die Frauen, die sich bei uns zur Schamlippenverkleinerung beraten lassen, leiden oft seit Jahren an zu großen Schamlippen. Eine kurze Operation und die Verkleinerung der Schamlippen im Rahmen unserer Intimchirurgie wird hier in aller Regel Abhilfe schaffen.

Wissenswertes zur Schamlippenverkleinerung

Viele Frauen beklagen Aussehen und Form ihrer Schamlippen. Ob in der Sauna oder im Umkleideraum, ob beim Tragen knapp sitzender Wäsche oder bei Sexualkontakten:
Es gibt verschiedenste Gründe, warum eine ästhetische oder funktionelle Verkleinerung der Schamlippen gewünscht wird. Da es sich in den letzten Jahren zunehmend herumgesprochen hat, dass es Möglichkeiten hierzu gibt, sehen wir mittlerweile zahlreiche Patientinnen mit diesem Wunsch.
Nun ist die Problemlage natürlich unterschiedlich und damit auch die jeweilige Lösung. Wir möchten Ihnen deshalb hier beschreiben, welche Arten von Schamlippenverkleinerungen es gibt und was genau dabei gemacht wird. Auch die Vorbereitung und die Nachbehandlung werden Ihnen hier erklärt.

Welche unterschiedlichen Methoden der Schamlippenverkleinerung gibt es?

Da die meisten Frauen über zu lange und damit störende innere Schamlippen klagen ist die häufigste Operation die Verkleinerung der inneren Schamlippen. Wenn, wie das sehr häufig der Fall ist, auch überschüssige Haut rund um die Klitoris vorhanden ist, dann kann dieser Hautmantel mit angepasst werden. Diese Kombination ist die am häufigsten durchgeführte Variante.
Oftmals sind auch die äußeren Schamlippen nicht so ausgebildet, dass sie die inneren verdecken. Durch die Auffüllung mit Eigenfett lässt sich auch hier eine harmonische Korrektur erreichen.

Behandlungsverlauf der Schamlippenverkleinerung

Nachdem im Beratungsgespräch mit Ihnen entschieden wurde, welcher Eingriff genau durchgeführt werden soll, bekommen Sie alle Vorbereitungsunterlagen mit nach Hause.
Am Operationstag werden zunächst im Stehen Fotos angefertigt. Nach der OP-Vorbereitung wird dann genau eingezeichnet, wo was entfernt werden muss. Dann erfolgt die Betäubung.
Die entstehenden Wunden werden sehr sorgfältig mit einem auflösbaren Faden vernäht. So brauchen später keine Fäden gezogen zu werden. Zum Abschluss werden Vorlagen zum Schutz angelegt, es erfolgt jedoch kein fester Verband.

Betäubungsverfahren bei der Schamlippenverkleinerung

Unabhängig vom Umfang und der Dauer der Schamlippenverkleinerung reicht grundsätzlich eine örtliche Betäubung aus. Damit die eigentliche Betäubung nicht so unangenehm empfunden wird, wird vorher eine spezielle Creme aufgetragen, die schon die Oberfläche betäubt.
Auf Wunsch wird vorher auch schon ein Medikament für den sogenannten "Dämmerschlaf" gegeben. Dadurch verschwindet die bei den meisten Frauen vorhandene Angst vor dem Eingriff weitgehend.
Die Betäubung hält sehr viel länger an, als die Operation eigentlich dauert und sorgt so meistens für einen schmerzfreien Tagesverlauf. In den kommenden Tagen kann es zu einem brennenden Gefühl und Spannungsgefühlen kommen. Dagegen helfen übliche Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Diclofenac sehr gut.

Dauer des Eingriffes und Aufenthaltes

Je nach Aufwand und Schwierigkeitsgrad dauert die gesamte Schamlippenverkleinerung typischerweise zwischen 45 und 90 Minuten. Anschließend ruhen Sie sich in unseren gemütlichen Zimmern noch aus und können gegen Mittag wieder nach Hause. Längere Fahrten als 1 - 2 Stunden sollten Sie an diesem Tag vermeiden. Sollten Sie eine weite Anreise haben, dann empfehlen wir eine Übernachtung im Hotel. So können Sie am nächsten Tag vor Ihrer Heimreise nochmals zu eine Kontrolluntersuchung zu uns kommen.

Welche Risiken und Begleiterscheinungen gibt es?

Grundsätzlich handelt es sich bei allen von uns durchgeführten Eingriffen im Rahmen der Intimchirurgie um risikoarme Operationen. Dennoch gibt es, wie bei jedem anderen Eingriff auch, allgemeine Risiken und Komplikationen und speziell mit dieser Art des Eingriffes zusammen hängende Risiken und Komplikationen.
Allgemeine Risiken sind Entzündungsreaktionen durch Keime, die in die frischen Wunden eindringen können. Zur Vermeidung solcher Infektionen wird ein Antibiotikum für mehrere Tage verordnet. Weiterhin können kleine Blutgefäße, die während der Operation verschlossen werden, erneut anfangen zu bluten. Dadurch kann es zu Nachblutungen und Blutergüssen kommen. Wenn diese ausgeprägt sind, dann kann es notwendig werden, einen erneuten Eingriff zur Entlastung durchzuführen.
Ein Aufplatzen der Nähte kann bei übermäßiger Belastung oder starken Schwellungen vorkommen. Meistens heilen die Wunden trotzdem ohne weitere operative Maßnahmen ab.

Vorübergehende Gefühlsstörungen im Bereich der Schamlippen sind hingegen als normale Begleiterscheinung anzusehen und normalisieren sich typischerweise innerhalb von 3 Monaten.

Worauf muss ich vor der Operation achten?

Sie sollten den Zeitpunkt für die Schamlippenverkleinerung so planen, dass die nächste Menstruation nicht innerhalb der nächsten zwei Wochen zu erwarten ist. Die Regelblutungen können ein erhöhtes Infektionsrisiko nach sich ziehen und sollten somit nicht in die erste Abheilungsphase fallen.
Wichtig ist auch, sämtliche blutverdünnenden Medikamente rechtzeitig, d.h. mindestens 14 Tage vor der Operation, abzusetzen. Dazu zählen u.a. gängige Schmerz- und Grippemittel wie Aspirin oder Thomapyrin.

Auch homöopathische Mittel wie Johanniskraut können die Blutungszeit verlängern und damit für ein erhöhtes Nachblutungsrisiko sorgen.
Wenn Ihnen von einem Arzt ein blutverdünnendes Dauermedikament verordnet wurde, dürfen Sie es nur nach Rücksprache absetzen. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte unbedingt an uns.

Bringen Sie bitte am Operationstag bequeme und weite Kleidung mit. Sie sollen und dürfen normal frühstücken. Da der Eingriff in örtlicher Betäubung durchgeführt wird müssen Sie nicht nüchtern bleiben.

Worauf muss ich nach der Schamlippenverkleinerung achten?

Für die ersten Tage bis zu einer Woche nach der Schamlippenverkleinerung sollten Sie sich schonen. Wenn Sie eine überwiegend sitzende Tätigkeit haben, dann sollten Sie sich einige Tage frei nehmen. Tragen Sie weiterhin bequeme und weite Kleidung.
Danach sind Sie typischerweise wieder im normalen alltäglichen Umfang belastbar. Sie sollten allerdings jegliche Aktivitäten vermeiden, die zu einer vermehrten Reibung in dem Bereich führen. So ist Fahrrad fahren oder Reiten unbedingt zu vermeiden!
Sportliche Aktivitäten sollten Sie in jedem Fall für die ersten 4 - 6 Wochen vermeiden. Näheres dazu wird Ihnen, abhängig von Ihrem Sport, im Beratungsgespräch erläutert.
Auch Geschlechtsverkehr sollte in dieser Zeit vermieden werden.

Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie zum Thema Schamlippenverkleinerung in Hamburg in unserer Schönheitsklinik beraten und behandeln dürfen.

Vereinbaren Sie einen Termin

... und lernen Sie unsere moderne Schönheitsklinik in Hamburg und das Team der Praxisklinik kennen und erfahren Sie vor Ort vom Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie mehr zur Intimchirurgie, bzw zur Schamlippenverkleinerung.

Patientenratgeber zum Download
Intimchirurgie
Schamlippenverkleinerung
intimchirurgie-schamlippenverkleinerung-ratgeber

Finanzierung Intimoperation
Zahlen Sie Ihre Intimchirurgie, Schamlippenkorrektur oder Ihre Schamlippenverkleinerung einfach und bequem in Raten. Die günstige Finanzierung mit
finanzierung-medipay
günstig - unkompliziert - schnell

Aktuell: Zahlen und Trends der Ästhetischen Plastischen Chirurgie 2016
trends plastische chirurgie 2016

FOCUS empfiehlt Dr. Meyer als Facharzt für Fettabsaugung
focus-teaser-20104